Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Welcome to the Website of the Communication Networks Institute!

Shortnews

Der Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2015 eine interdisplizinäre Projektgruppe zum Thema "LINKED - Lokalisierung für induktive Ladesysteme im Bereich Elektromobilität" an. Dabei werden Kompetenzen aus den Bereichen IKT, Automotive, Robotik und Energiesysteme benötigt (und weiter entwickelt). Weitere Infos finden Sie hier.

Am Mittwoch, den 17.12.2014, findet um 10:30 Uhr im Seminarraum des Lehrstuhls der Promotionsvortrag von Dipl.-Ing. Markus Putzke statt. Der Titel lautet "Selbstorganisierende Minimierung der Interferenz von Femtozellen in heterogenen Netzen durch zufällige Frequenzsprungverfahren".

Am 23. September ab 10 Uhr findet der Abschlussvortrag von Caner Bektas mit dem Thema: "Simulative Leistungsbewertung von Zugangstechnologien zur Anbindung von Schutzsystemen im Smart Grid" statt.

News

  • Dissertation zu Frequenzsprungverfahren für Femtozellen erfolgreich abgeschlossen

    Der Lehrstuhl gratuliert Herrn Markus Putzke sehr herzlich zur erfolgreichen Promotionsprüfung, die im Dezember 2014 abgelegt wurde. Der Titel der Dissertation lautet "Selbstorganisierende Minimierung der Interferenz von Femtozellen in heterogenen Netzen durch zufällige Frequenzsprungverfahren". Femtozellen besitzen ein großes Potential um dem enormen Datenanstieg in mobilen Netzen gerecht zu werden. Damit Femtozellnetze von einer erhöhten räumlichen spektralen Effizienz profitieren können, werden selbstorganisierende Methoden zur Interferenzminimierung benötigt, die Herr Putzke im Rahmen seiner Arbeit entwickelt und ausführlich analytisch hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit bewertet hat. Im Rahmen der Arbeit, die demnächst in der Reihe "Dortmunder Beiträge zu Kommunikationsnetze und -systemen" im Shaker Verlag erscheinen wird, kann eine Steigerung des Signal-zu-Interferenz-und-Rausch Verhältnisses von Femto- als auch Makrozellnutzern von bis zu 50% im Verglich zu bestehenden Sprungverfahren gezeigt werden.

     
  • Sonderforschungsbereich mit CNI-Beteiligung für weitere 4 Jahre bewilligt

    Im SFB 876 wird die Verknüpfung der  Datenanalyse (Data Mining/Big Data) mit vernetzten, eingebetteten Systemen (sog. Cyberphysikalischen Systemen) erforscht, um eine Fülle von Problemstellungen aus der Informatik, Elektrotechnik, Biomedizin, Physik und Maschinenbau zu lösen. Einerseits werden die eingebetteten Systeme durch die Datenanalyse optimiert, andererseits können Analysealgorithmen z.B. mit FPGAs realisiert werden. Der Lehrstuhl für Kommunikationsnetze ist hierbei in zwei Teilprojekten des SFBs beteiligt:

    • In einemTeilprojekt (A4) werden gemeinsam mit den Wissenschaftlern aus der Logistik und Informatik ressourcen-effiziente und verteilte Plattformen zur integrativen Datenanalyse im Industrie 4.0 Kontext erforscht.
    • In einem weiteren Teilprojekt (B4) arbeiten die Wissenschaftler des Lehrstuhls mit den Kollegen aus der Informatik und der Verkehrsphysik an neuartigen Verfahren für eine dynamische Verkehrsprognose und –steuerung in Innenstädten unter Nutzung von LTE-basierter Fahrzeug-Infrastruktur-Kommunikation zusammen.
     
  • CNI @ Vodafone Innovation Days

    Vodafone Innovation DaysWe are happy to announce that CNI successfully presented two innovative solutions at Vodafone innovation days on 4th and 5th November 2014 at the Vodafone Campus in Düsseldorf, Germany. The presented solutions enable process-oriented, secure, and reliable emergency group communication between rescue fighters at incident scenes, see SLIDES. We thank Vodafone, Nokia, SmartMobileLabs, and our visitors for their collaboration and feedback.