Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

 

SFB 876

 

 
DFG-Forschergruppe
 

 PlanGridEV
PlanGridEV
 
metropolelogo hp

metropol-E

 

openECO Logo

open ECOSPhERE

 


Logo Kompetenzzentrum Elektromobiltaet small

TIE-IN

 

 eNterop

eNterop

 

eDashLogo

e-DASH

 

SmartC2Net
SmartC2Net

 

 

  anchors

 ANCHORS
 
 
 
 

 

 

Übersicht Projekte
 

 

 

Hauptinhalt

Welcome to the Website of the Communication Networks Institute!

Shortnews

04.04.2014

Der Beitrag "Cloud Voice Service as Over-the-Top Solution for Seamless Voice Call Continuity in a Heterogeneous Network Environment" zu Ergebnissen der Arbeiten des Lehrstuhls im Projekt Sec2 wird in der Mai Ausgabe des Journals of Networks and Computer Applications (Elsevier), veröffentlicht. 

02.04.2014

Der erste Termin der Vorlesung "Mobilfunknetze und Protokolle 1" ist am 08.04.2014 um 10:15 Uhr. Im ersten Termin wird abgestimmt, ob die Vorlesung zukünftig immer von 10:15 Uhr - 11:45 Uhr stattfinden soll, damit Kollisionen mit anderen Veranstaltungen vermieden werden können.

25.03.2014

Der Abschlussvortrag von Marcus Haferkamp mit dem Titel: "Messtechnische Analyse der verkehrsabhängigen Energieeffizienz von GPRS, UMTS und LTE“ findet am 27. März ab 14 Uhr statt.

News

  • ComNets-Absolventenpreis 2014 für Dennis Kaulbars

    ComnetsPreisAm 14.3.2014 wurde auf dem ComNets--Workshop an der RWTH Aachen der diesjährige Preis für die beste Abschlussarbeit am Standort TU Dortmund an Dennis Kaulbars, M.Sc., vergeben. In seiner Arbeit mit dem Titel "Fair and Energy-Efficient Dynamic Scheduling for Heterogeneous Mobile Networks" hat er sich mit neuartigen Ressourcenzuweisungsverfahren für LTE-Advanced beschäftigt. Mit Hilfe der Verfahren ist es z.B. möglich, einer Gruppe von Feuerwehreinsatzkräften bei einem Dauereinsatz die Funkressourcen so zuzuweisen, dass die Batterielaufzeit der eingesetzten LTE-Endgeräte für die gesamte Gruppe optimiert wird. Zum Einsatz kommt dabei auch das am Lehrstuhl entwickelte Energiemodell für LTE CoPoMo.    

     
  • Erfolgreicher Abschluss der Promotion von Björn Dusza im SFB 876

    DuszaAufgrund des stark ansteigenden Datenverkehrs im Mobilfunk rückt der Einfluss der intensiven Mobilfunknutzung auf die Batterielaufzeit der Endgeräte stärker in den Fokus von Anwendern, Anwendungsprogrammierern und Netzbetreibern. Basierend auf dem von Björn Dusza entwickelten neuen kontextsensitiven Energiemodell (CoPoMo) können quantitative Analysen des Zusammenhanges zwischen Ressourcenzuweisung durch das Netz und Batterielaufzeit ermöglicht werden. Eine Erweiterung des Modells zur Untersuchung von LTE-Advanced Systemen zeigt, dass die CoPoMo zugrundeliegenden Ansätze auch für zukünftige Mobilfunkgenerationen anwendbar sind. Das vorgestellte analytische Modell konnte durch realitätsnah modellierte Simulationen und Experimente mit spezifischen Laboraufbauten validiert werden. CoPoMo ist ein wesentliches Ergebnis des TP A4 des Dortmunder SFB 876.

     
  • VDE Preis für Master-Absolventen des Lehrstuhls

    VDE PreisAlljährlich vergibt der VDE Rhein-Ruhr e.V. den Preis für herausragende Bachelor- und Masterabschlüsse an Nachwuchsingenieure. Auch in diesem Jahr zeichnete der Verband wieder hervorragende Studienabschlüsse aus und setzte damit sein aktives Engagement für Jung-Ingenieure fort. Die feierliche Preisverleihung fand erstmalig im Rahmen der Messe „E-World“ in Essen am 12. Februar 2014 statt. Für die TU Dortmund wurde David Öhmann ausgezeichnet, dessen in Zusammenarbeit mit BMW, München, durchgeführten Masterarbeit "Kooperatives Verbindungsmanagement von heterogenen Funkzugangssystemen im Automobilumfeld" durch das CNI betreut wurde.