Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

 

Willkommen auf den Internetseiten des Lehrstuhls für Kommunikationsnetze

Aktuelle Meldungen

Bernhard-Walke Dissertationspreis für CNI-Alumnus Niklas Goddemeier

07.04.2017 – Die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung für die beste Dissertation aller Lehrstühle für Kommunikationsnetze der Freunde und Förderer der ComNets-Einrichtungen geht in diesem Jahr an Dr.-Ing. Niklas Goddemeier vom Standort TU Dortmund für die Arbeit "Communication and Cooperation Strategies for Aerial Robotic Systems". Die mit 500 Euro prämierte beste Abschlussarbeit am Standort TU Dortmund wurde von Benjamin Sliwa (M.Sc.) vorgelegt (Titel "Intelligentes Routing in mobilen Ad-Hoc-Netzen durch multifaktorielle Mobilitätsprädiktion"), der inzwischen im SFB 876 am Lehrstuhl an seiner Dissertation arbeitet. Herzlichen Glückwunsch an beide Preisträger!

 

CNI-Key Note auf den "Wireless Days 2017" in Porto

07.04.2017 – Prof. Wietfeld berichtete in dem sehr gut aufgenommenen Einführungsvortrag mit dem Titel "Wireless Networking for Cyber Physical Systems: Providing Reliable Connectivity in Challenging Environments" zu den aktuellen Forschungsarbeiten des Lehrstuhl. Die vom IEEE und IFIP unterstützte internationale Konferenz wurde in diesem Jahr in Porto von der Fakultät Elektrotechnik der Universität Porto ausgerichtet. Im technischen Programm der Konferenz wurde zudem der Beitrag "Payload-Size and Deadline-Aware Scheduling for Time-critical Cyber Physical Systems" vorgestellt.  

 

5G-Initiative für Deutschland - TU Dortmund ist mit dabei

06.04.2017 – 5G-Initiative für Deutschland - TU Dortmund ist mit dabei: Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur hat eine Initiative ins Leben gerufen, die die Entwicklung einer Strategie zur Einführung der nächsten Mobilfunkgeneration 5G in Deutschland definieren soll. Das CNI trägt durch seine Projekte zum Einsatz von maschinellen Lernverfahren für den Mobilfunk (SFB 876), zum vernetzten Fahren (InVerSiV), zur Rettungsrobotik (LARUS) und zur drahtlosen Kommunikation für kritische Infrastrukturen (TaMIS und BERCOM) hierzu bei.  

 

Communication Networks Institute veranstaltet 5. internationales Testing Symposium zur CCS Ladeschnittstelle in Süd-Korea

TestingSymposium_2016_Korea_GroupPhoto_medium

20.12.2016 – Am 10. und 11. November 2016 fand das 5. internationale ISO/IEC 15118 Testing Symposium zur E-Fahrzeug Ladeschnittstelle in Süd-Korea statt. 36 Unternehmen aus 10 Nationen kamen auf der südkoreanischen Insel Jeju zusammen, um ihre neuesten Steuergeräte Entwicklungen für das Combined Charing System miteinander zu testen. Das CNI organisierte die Veranstaltung in enger Kooperation mit dem Korea Smart Grid Institute (KSGI), Gridwiz, dem CharIn e.V. und der ISO/IEC 15118 Joint Working Group. Zudem war das CNI mit seinem innovativen Test System vor Ort, um weitere Rückschlüsse auf laufende Forschungsarbeiten in den BMWi Projekten eBusCS und DELTA zu ziehen.

 

Auszeichnungen für Mitarbeiter des Lehrstuhl

Ide-Sliwa-Preise

06.12.2016 – Zum Jahresende 2016 freuen wir uns darüber, dass zwei Wissenschaftler des Lehrstuhls für Ihre Arbeiten mit wichtigen Preisen ausgezeichnet wurden. Herr Dr.-Ing. Christoph Ide erhielt für seine Dissertation "Resource-Efficient LTE Machine-Type Communication in Vehicular Environments" einen der renommierten Nachwuchspreise der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) der im VDE. Einige Tage später erhielt Benjamin Sliwa, der aktuell im SFB 876 im Teilprojekt B4 an neuartigen Routingprotokollen für vernetzte Fahrzeuge forscht, den ABB-Preis für den besten Abschluss im Masterstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik des Jahrgangs 2016.

 

Nebeninhalt