Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Jobs

Interesse an der Mitarbeit im CNI-Team?

Am Lehrstuhl für Kommunikationsnetze sind regelmäßig Promotionsstellen zu besetzen, so dass Initiativbewerbungen von qualifizierten Bewerbern oder Bewerberinnen mit Promotionsabsicht speziell mit Kenntnissen in den Bereichen Mobilfunknetze und Internetprotokolle sehr gerne gesehen werden. Dabei kann der Kontakt gerne durchaus frühzeitig gesucht werden. Oft bietet eine Tätigkeit aus studentische Hilfskraft bereits während des Studiums die Möglichkeit, den Lehrstuhl näher kennen zu lernen.

 

Ihre Aufgaben als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin:

Im Rahmen einer Tätigkeit am Lehrstuhl erwarten Sie anspruchsvolle Forschungsprojekte, in denen Kommunikationsnetze zur Erfüllung anspruchsvoller Anforderungen in den Innovationsfeldern "Industrie 4.0", "Smart Grid", "Connected Car", "Cyber Physical Systems" und "Vernetzter Robotik" eingesetzt werden. Die von uns erforschten Lösungen sind besonders leistungsfähig im Hinblick auf ihre Zuverlässigkeit und Echtzeitfähigkeit. So entsteht ein neuartiges Internet, das "taktile Internet" sowie die Mobilfunknetze der 5. Generation. 

In den vielfach interdisziplinären, oft internationalen Projekten mit Industriebeteiligung liegen unsere Aufgaben dabei vor allem in den Bereichen des Systementwurfs und der Leistungsbewertung/Validierung anhand von multiskalaren, stochastischen Simulationen, analytischen Modellen und der prototypischen Realisierung bzw. Softwareentwicklung.

Wir suchen Verstärkung insbesondere im Bereich der hochaktueller Forschungsschwerpunkte im Umfeld Cyber Physical Systems / Internet of Things:
  • Vernetzte Fahrzeuge für den Straßenverkehr der Zukunft:
    • Ressourceneffiziente, mobilfunkgestützte Übertragung von Fahrzeugsensordaten zur Erforschung hochpräziser Prognoseverfahren für das dynamische Verhalten des Straßenverkehrs (Stauvermeidung)
    • Zuverlässige Kommunikation zwischen Fahrzeugen und der Infrastruktur auf dem Weg zum vollautomatisierten Straßenverkehr
    • Anbindung des Automobils als mobile Sensorplattform and einen Big Data Marktplatz zur Realisierung neuartiger Anwendungen (z.B. Wettervorhersagen)
  • Robuste Kommunikation zur sicheren Steuerung kritischer Infrastrukturen (z.B. Energie- und Wasserversorgung):
    • Entwurf und Leistungsbewertung eines abgehärteten LTE-Kommunikationssystems für kritische Infrastrukturen des Smart Grids
    • Einsatz von Software-Defined Networking zur Realisierung extrem robuster Kommunikationsinfrastrukturen
    • Funkbasierte Untergrundkommunikation als innovative Sensorik für ein Talsperrenüberwachungssystemen

Uns steht für die Forschung eine exzellente Laborausstattung, die fortlaufend aktualisiert und erweitert wird, zur Verfügung. Bei der Durchführung der Projekte übernehmen Sie schnell Verantwortung, in dem Sie nach einer Einarbeitungszeit die Arbeiten eigenverantwortlich planen und durchführen, ein Team von studentischen Mitarbeitern steuern und durch Ihre exzellente Leistung dazu beitragen, wissenschaftliche Veröffentlichungen abzuleiten und neue Projekte zu akquirieren. Unsere Geldgeber sind dabei renommierte Institutionen, wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die EU und die Bundesregierung sowie bekannte Industrieunternehmen. 

 

Ihre Qualifikation:

Sie haben Ihr ingenieurwissenschaftliches Studium der Elektro-/Informationstechnik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Physik, Mathematik mit überdurchschnittlichem Erfolg absolviert oder verfügen über einen vergleichbaren Hochschulabschluss. Ihre Interessenschwerpunkte liegen dabei idealerweise im Bereich der Kommunikationsnetze, Nachrichtentechnik oder Softwareentwicklung und Sie besitzen Kenntnisse im Bereich „Mobilfunknetze" und  „Internetprotokolle".

Sie verfügen über ein hohes Maß an Eigeninitiative und über ausgeprägtes kreatives, konzeptionelles sowie analytisches Denken und Handeln. Gestaltungsvermögen und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung für Projektaufgaben in einem Team sind für Sie ebenso selbstverständlich wie das Mitwirken in der Lehre oder die Anleitung von Studierenden. Ihr Profil runden Sie ab durch Grundkenntnisse im Bereich der Wirtschaftswissenschaften (optional). Kommunikationsfähigkeit und gute Kenntnisse der englischen Sprache setzen wir voraus.

 

Ihre Perspektive:

In dem Sie aus den Forschungsergebnissen Beiträge zu wissenschaftlichen Konferenzen und Zeitschriften ableiten, stellen Sie sich höchsten intellektuellen Herausforderungen im internationalen Wettbewerb und erhalten im Rahmen Ihrer Arbeiten die Möglichkeit zur Promotion. Der Besuch von internationalen Konferenzen ermöglicht es, sich mit Wissenschaftlern aus aller Welt auszutauschen, neue Impulse für die eigene Arbeit zu erhalten und über den "Tellerrand hinaus zu sehen". Abschließend bietet die Einbindung in weitere Aufgaben des Lehrstuhls die Chance, Erfahrungen in der Lehre und in Organisationsaufgaben (z.B. bei der Vorbereitung von Konferenzveranstaltungen) zu sammeln. Ihre Vollzeit-Stelle wird typischerweise nach TVL-13 vergütet und wird von der Industrie als vollwertige Berufserfahrung anerkannt. Nach Abschluss Ihrer Tätigkeit am Lehrstuhl eröffnen sich damit exzellente Perspektiven, verantwortungsvolle Aufgaben in der Industrie zu übernehmen. Über den ComNets-Freundeskreis bietet der Lehrstuhl auch die Plattform, als Alumni des Lehrstuhls den Kontakt zur aktuellen Forschung und zu ehemaligen Kollegen zu halten.

 

Ihr Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. C. Wietfeld
Lehrstuhl für Kommunikationsnetze
Technische Universität Dortmund
Otto-Hahn-Str. 6
44227 Dortmund



Nebeninhalt