Jump label

Service navigation

Main navigation

You are here:

Main content

Kommunikationsnetze (KN)

Termine

Vorlesung Ort
Di, 08:30 - 10:00 Uhr (erstmalig am 09.10.2018) BCI ZE-02
Do, 14:15 - 15:45 Uhr BCI ZE-02
Globalübung Ort
Fr, 08:30 - 10:00 Uhr (erstmalig am 12.10.2018) BCI ZE-02

 

Ziele

Die Studenten sollen die Funktionsweise und Eigenschaften von verbreiteten Kommunikationsnetzen verstehen und vergleichend bewerten können. Damit sollen die Studenten in die Lage versetzt werden, eigene Konzepte für den spezifischen Einsatz von Kommunikationsnetzen und –protokollen entwickeln zu können. Die Studenten erlernen hierfür auch die Anwendung von Methoden der Verkehrstheorie für die Dimensionierung von Kommunikationsnetzen. Mit dem erworbenen Grundlagenwissen können fortgeschrittene Veranstaltungen (z.B. Mobilfunknetze, Lokale Netze) verfolgt werden.

 

Inhalte

Die Vorlesung Kommunikationsnetze wird seit dem Wintersemester 2005/2006 von Prof. Wietfeld gehalten. Die Vorlesung beschäftigt sich mit aktuellen Architekturen und Protokollen verschiedener Kommunikationsnetze:

  • Basis Referenzmodel der ISO für die Kommunikation offener Systeme - Funktion der 7 Schichten
  • Formale Spezifikation von Protokollen - SDL
  • Die physikalische Schicht - nachrichtentechnische und informationstheoretische Grundbegriffe
  • Grundlagen der Datenübertragung
  • Digitale Hierarchien
  • Die Sicherungsschicht - Dienste und Zeichen- sowie bitorientierte Protokolle Übertragungsfehler und ihre Beherrschung (ARQ)
  • Die Netzschicht - Routing und Switching - Netzstrukturen
  • Reale Systeme - ISDN - ATM - lokale Netze (LANs)
  • Das Internet und seine Protokolle und Dienste (inkl. VoIP)
  • Grundlagen verkehrstheoretischer Modellierung (Systemeinfluss, Prioritäten und Abfertigungsstrategien)
  • Zufall und Wahrscheinlichkeit, Verteilungen, Momente, Transformationen
  • Stochastische Prozesse, Markov-Prozess, Geburts- und Sterbeprozess, homogener Poisson-Prozess
  • Modellierung von Wartesystemen am Beispiel des Modells M/M/n-s

 

Kreditpunkte

Um die 9 Kreditpunkte im Fach Kommunikationsnetze zu erreichen, werden folgende Prüfungsleistungen in den Studiengängen Bachelor IKT und Bachelor Wirt.-Ing. gefordert:

  • Bestandene vorlesungsbegleitende Praktikumsversuche 315 und 316 (Bestandene Versuche 315/316 aus den Vorjahren werden auch für das WS 18/19 anerkannt)
  • Mindestens je 50% der erreichbaren Punkte aus 2 beliebigen von insgesamt 4 Hörsaalübungen (Gültigkeit: 1 Semester, d.h. diese Voraussetzung muss in dem Semester erfüllt werden, in dem auch die Modulprüfung absolviert wird. In begründeten Ausnahmefällen können auf Antrag Leistungen aus Vorjahren anerkannt werden).
  • Bestandene Klausur

 

Die Prüfung als Wahlfach im Studiengang Bachelor ETIT erfolgt mündlich. Die Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung ist hier  die erfolgreiche Teilnahme an den Praktikumsversuchen 315 und 316. Die Teilnahme an den Hörsallübungen als Vorbereitung auf die Prüfung wird empfohlen. Bestandene Versuche 315/316 aus den Vorjahren werden auch für das WS 18/19 anerkannt.

Literatur

  • "Technik der Netze 1: Grundlagen, Verkehrstheorie, ISDN, GSM, IN", G. Siegmund, VDE Verlag, 2010.
  • "Computer Networks", A. Tanenbaum, Pearson-Verlag, 2010.
  • "Computer Networks - A Systems Approach",  L. L. Peterson, B. S. Davie, Morgan Kaufman, 2011.
  • "Entwurf und Analyse von Kommunikationsnetzen: Eine Einführung", U. Killat, Vieweg+Teubner Verlag, 2010.

 

Kontakt

Pascal Jörke

Fabian Kurtz

 

Sprechzeiten

  • Vorlesung: Sprechstunden Prof. Wietfeld: jeweils nach der Vorlesung sowie jeweils Montags 14:00-15:00 Uhr im Lehrstuhl für Kommunikationsnetze (Telefonische Voranmeldung erbeten) oder per Email:

     

  • Übung:  Ralf Burda - jeweils nach den Übungen oder nach Vereinbarung.


Sub content

Loading Projects...